Mitglieder-Login  



Sonntag, 31.10.2016

Sonntag, 31.10.2016

PDFDruckenE-Mail

Von DerDa: Ich bin in Southend in einer IIa gespawnt (die Mission mit den beiden Konvois nördlich und östlich von Manston). Während ich noch zum Start rollte, bekam Matkenhauser dort schon keine Maschine mehr, obwohl ich nix rumpeln hörte und musste in Hornchurch eine Ia nehmen.
Wir wollten uns so über Eastchurch treffen und kaum war ich auf 12000 dort, kam die Meldung, dass Southend angegriffen wurde. Bis wir zurück waren lag Torians 88 schon qualmend auf dem Flugfeld. Und da kam auch schon die Meldung, dass Canterbury angegriffen wurde. Ceaser war inzwischen auch da und wir sind alle nach Canterbury. Ceaser hat dort auch eine Stuka erwischt (ich glaub er hat allein FatCat drei Mal abgeschossen, so lang ich dabei war). Dann habe wir uns aufgeteilt, weil schon wieder Southend angegriffen wurde, Matkenhauser und Ceaser in Canterbury, ich in Southend. Maru kam dann noch zu mir. Lange gekreist (1x tanken) und nix passiert. Dann hatten Ceaser und Matkenhauser Luftkampf der sich über die Küste verlagerte, Maru und ich sind mit Vollgas hin, aber die beiden hatten schon BigTimeKiller erledigt. Dann Meldung: '3 Bomber über Dover, Richtung Canterbury.`Nix wie hin, Bomber gesichtet, eingeholt, waren aber nur dicke Sunderlands. Derweil ist eine 88 bis Canterbury durchgekommen, aber bevor wir sie angreifen konnten hat sie vfasoulis erledigt. Maru ist irgendwie selbstständig nach Westen davongezogen. Mich hat dann über Canterbury Murmansk in einer 110 angesprungen. Ich bin ihm weggekurvt und dann mit Ceaser hinter ihm her über den Kanal im Tiefflug. Mit allen Tricks versucht Geschwindigkeit herauszukitzeln und den Motor am Leben zu erhalten. Ich bin auch gaaaaaaaaaanz langsam näher gekommen. Inzwischen haben sich irgendwo Maru und Ezzie gerammt udn Matkenhauser war glaub ich mit Stukas beschäftigt. Murmansk hat dann als Heckgunner seinen reichlichen Munitionsvorrat über mich ausgeschüttet. Durch die Ausweicherei kam ich dann nicht näher ran und konnte keine Schusslösung bekommen. Blick auf die Tankanzeige: nur noch ein paar Gallonen. Ich hab dann auf Distanz meine Ammo verschossen (Trefferquote 0,00garnix  ::)), um ihn zu Manövern zu verleiten und so Ceaser vielleicht die Chance zu geben, ihn zu erwischen. Als ich Winchester war dreh ich ab und da erwischt die berühmte einsame Kugel meinen Wasserkühler. Ich zurück nach merry old England, Murmansk hinter mir, Ceaser hinter Murmansk. Motor setzt aus, Murmansk schießt mich in den Tümpel, Ceaser den Murmansk, wurde aber glaub ich auch beschädigt. Dann wars elf/halb zwölf und Matkenhauser und ich haben uns verabschiedet.

© 2017 - Fliegergeschwader 28 "Wolkenstürmer"
| Freitag, 15. Dezember 2017 || Basierend auf einem Template von: LernVid.com |